Splitter

(Sebastian Fitzek)

*****

Psychothriller, 383 Seiten

Wenn sich der Virus erst auf dem Computer eingenistet und sämtliche Dateien und Programme infiziert hat, hilft manchmal nur noch ein Reset. Zurück auf Anfang. Alle Dateien werden gelöscht, auch der Virus. Danach ist die Festplatte leer und kann neu bespielt werden.

Doch funktioniert das auch beim menschlichen Gehirn?

Ein Mann verliert seine Frau bei einem Autounfall. Er hat den Unfall selbst verursacht. Seine Frau war schwanger.

Sechs Wochen und unzählige quälende Gedanken später bekommt der Mann ein Angebot von einem Unbekannten, der sich als Leiter eines Gehirnforschungsinstituts vorstellt.

Wieder einmal ein genialer Psychothriller! Fesselnd ab der ersten Seite, das schafft nur Fitzek – Buch überlebte 2 Tage 😉

Ein Gedanke zu “Splitter

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.