Todesfrist

von Andreas Gruber

*****

Thriller, 411 Seiten

Neuen Autor für mich entdeckt: Andreas Gruber aus Wien. Immer wieder schön, etwas von einem Landsmann zu lesen 😉 Nichts für schwache Mägen aber hochspannend: Todesfrist – der erste Teil der Ermittlungsreihe rund um Kommissarin Sabine Nemez und den Niederländer Maarten S. Sneijder.

Wer kennt nicht die grausamen Geschichten des Struwwelpeters – verfasst ausgerechnet von einem Kinderpsychologen? Der Hans Guck-In-die-Luft, der Zappelphilipp, der Suppenkaspar, der fliegende Robert – alle wollen sie nicht gehorsam sein und erhalten ihre Strafe.

Ein brutaler Mörder hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Strafen unter Ungehorsamen zu verteilen. Psychisch zerrüttet aber auf hochintelligente Weise inszeniert er die Geschichten und gibt den Angehörigen und Bekannten der Entführungsopfer Rätsel auf. Werden diese nicht binnen 48 Stunden gelöst, wird Struwwelpeter eine Lektion erteilen…

Absolut empfehlenswert! Die nächsten zwei Teile – Todesurteil und Todesmärchen – stehen schon auf meiner Wunsch-Liste 🙂

Ein Gedanke zu “Todesfrist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s