Im Meer schwimmen Krokodile

IM MEER SCHWIMMEN KROKODILE
(Fabio Geda)
*****

Eine wahre Geschichte, 186 Seiten

Fabio Geda erzählt die wahre Geschichte von dem jungen Enaiat, der sein Leben aufs Spiel setzt, um aus seinem Heimatland zu fliehen. Wegen politischer Verfolgung bringt Enaiats Mutter ihn eines Tages weg aus seinem Heimatdorf Nawa in Afghanistan. Um ihren zehnjährigen Sohn zu retten, muss sie mit ihm nach Pakistan fliehen und sich schweren Herzens von ihm trennen. Enaiat gelingt die Flucht in die Türkei, nach Griechenland und schlussendlich nach Italien.

Obwohl in den Medien viel von den Reisen der Flüchtlinge berichtet wird, ist es doch schockierend, die Einzelheiten in diesem Buch zu lesen. Enaiat riskiert alles, um seine Freiheit wiederzuerlangen, um nicht mehr in Angst leben zu müssen. Er nimmt die gefährliche Reise nach Europa auf sich, für Dinge, die vielen von uns wie Selbstverständlichkeiten vorkommen. Ohne jeden Cent in der Tasche in einer völlig fremden Stadt zu schlafen wird für Enaiat zur Gewohnheit. Vor allem die Schlepperszene nimmt in dem Buch eine klarere Gestalt an: Die Art und Weise, wie Schlepper gefunden und bezahlt werden zeigt nur zu deutlich, wie viele Risiken Flüchtlinge einzugehen bereit sind.

Und so hofft Enaiat, wie viele andere Flüchtlinge auch, auf ein besseres Leben in Europa. In seinem Gepäck hat er nicht mehr als eine ferne Erinnerung an seine Heimat.

Ein klare Buchempfehlung!